Skip to content
Aktie Analyse

Ball Aktie Analyse

AlleAktien
WKN
860408
Symbol
BLL
Sektor
Grundstoffe
Webseite
Ball
Investor Relations
Investor Relations
Obermatt
Ball Analyse

Die Ball AG (BAL) ist ein weltweit führender Hersteller von Metall- und Glasverpackungen. Mit einem Umsatz von rund 10,9 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 und einer Marktkapitalisierung von 8,7 Milliarden US-Dollar ist Ball eines der größten Unternehmen in seiner Branche. Ball ist an der New Yorker Börse notiert und an der Schweizer Börse SIX in Zürich.

Geschichte

Ball wurde 1880 als Metallverarbeitungsunternehmen in den USA gegründet. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen zu einem weltweit führenden Hersteller von Metall- und Glasverpackungen entwickelt.

In den 1980er Jahren begann Ball, sich in den europäischen Markt zu begeben. Im Jahr 2000 wurde Ball von der französischen Firma Rexam gekauft und 2001 in die Ball AG umbenannt. Seitdem hat sich das Unternehmen weiter entwickelt und ist heute ein weltweit führender Hersteller von Metall- und Glasverpackungen und ist heute wieder unabhängig.

Führung

Ball wird derzeit von seinem CEO, John A. Hayes, geleitet. Hayes ist seit seinem Amtsantritt im Jahr 2012 CEO des Unternehmens und hat den Umsatz des Unternehmens erheblich gesteigert.

Unterstützt wird Hayes von einem erfahrenen Management-Team, das aus einer Reihe von Führungskräften aus verschiedenen Unternehmensbereichen besteht. Dazu gehören der Chief Financial Officer, der Chief Operating Officer, der Chief Technology Officer und der Chief People Officer.

Industrie

Ball ist Teil der Metall- und Glasverpackungsindustrie. In dieser Branche gibt es eine Reihe von Mitbewerbern, darunter Rexam (ein ehemaliger Eigentümer von Ball), Silgan Holdings, Crown Holdings und Ardagh Group.

Diese Branche hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Einerseits ist die Nachfrage nach Verpackungen in den letzten Jahren angestiegen, was zu einer größeren Nachfrage nach den Produkten der Branche geführt hat. Andererseits hat die zunehmende Nachfrage nach Recycling- und nachhaltigen Verpackungen zu einer Veränderung des Wettbewerbs in der Branche geführt.

Aktionärsstruktur

Die Aktionäre von Ball sind eine Mischung aus institutionellen Anlegern, Vermögensverwaltern und Privatanlegern. Einige der größten Aktionäre des Unternehmens sind BlackRock, Vanguard Group, JP Morgan und Capital Research Global Investors.

Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell von Ball basiert auf der Herstellung und dem Verkauf von Metall- und Glasverpackungen. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Herstellung von Verpackungen für eine Vielzahl von Produkten, darunter Lebensmittel, Getränke, Kosmetika, Elektronik und mehr.

Ball produziert und verkauft seine Produkte auf der ganzen Welt. Der Großteil des Umsatzes des Unternehmens stammt aus dem Verkauf an Kunden in den USA, Kanada, Europa und Asien.

Die wichtigsten Produkte von Ball umfassen Aluminiumdosen, Glasflaschen, Glasbehälter, Kunststoffverpackungen, Pappverpackungen und Metallverpackungen.

Das Unternehmen bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen, darunter Design, Produktion, Warehousing, Logistik, Druck und Etikettierung.

Vorteile der Ball Aktie

• Ball ist ein weltweit führender Hersteller von Metall- und Glasverpackungen.

• Ball hat ein erfahrenes Management-Team, das die Unternehmensstrategie effektiv gestaltet.

Nachteile der Ball Aktie

• Ball ist Teil einer sehr wettbewerbsintensiven Branche.

• Ball ist abhängig von einer Reihe von Faktoren, darunter dem allgemeinen Wirtschaftsklima und den Rohstoffpreisen.

• Ball ist auch durch strenge Vorschriften der Regulierungsbehörden eingeschränkt.

Ball Aktie Analyse
Deutschlands beste Aktienanalysen
Sichere Finanzielle Freiheit für jeden in Deutschland: 18,3 % Rendite pro Jahr seit 2006 für mehr als 200.000 Privatanleger. 100 % kostenlos testen ohne Risiko und sofort unsere Top 3 Aktien zum Nachkaufen. Letzte Aktion (50 %) vor der massiven Preiserhöhung (am 25. Juni, 2024 00:00)

30 Tage kostenlos testen